Abenteuer 1900
Abenteuer v. Robin Hood
Ace Lightning
Action Man
Adolars p. Abenteuer
Agency, the
Agent Aika
Akte X
Alarm für Cobra 11
Alfred J. Kwak
Alias
Alice im Wunderland
Alien Nation
Allein gegen die Mafia
Alles Atze
Ally McBeal
Alpha Centauri
Amazing Nurse Nanako
Andromeda
Angel
Angel Sanctuary
Anke
Anna
Arjuna
Armitage Cybermatrix
Arthur der Engel
Auf Achse
A.d. Spuren d. Allmächtigen
Augsburger Puppenkiste
Ausgerechnet Alaska
Axel
Äffle & Pferdle

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
  www.maxdome.de

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Abenteuer 1900: Leben im Gutshaus

Wie fühlt es sich an, vor gut 100 Jahren zu leben, als Großbürger, Bediensteter oder Gesindel? Dies konnten 20 Teilnehmer und über 3 Millionen Zuschauer 2004 in der Serie Abenteuer 1900 erfahren.

Die Doku-Serie wurde im Frühjahr 2004 in Mecklenburg-Vorpommern gedreht und im Herbst im Vorabendprogramm der ARD ausgestrahlt. Dafür mussten über 400 Stunden Material von Regisseur Volker Heise und seinem Team auf 16 Folgen mit je 25 Minuten Länge zusammengeschnitten werden.

Die Darsteller sind ausdrücklich keine Schauspieler, sondern Menschen, die Lust hatten, sich auf eine einmalige Zeitreise zu begeben. Sie lebten zwei Monate lang als Vertreter unterschiedlicher sozialer Schichten im Gutshaus Belitz. Der Drehort wurde historisch getreu renoviert und teilweise sogar mit Requisiten aus Museen ausgestattet. Das Konzept der „Living history“, wie Produzent Thomas Kufus das Genre nennt, wurde bereits mit der Serie „Schwarzwaldhaus“ erprobt und für Abenteuer 1900 weiterentwickelt. Dabei sollten die Protagonisten nicht rund um die Uhr überwacht werden. Die zwei Kamerateams waren nur tagsüber anwesend. Es wurde aber von ihnen erwartet, dass sie sich durchgehend an die Regeln von 1900 halten.

20 Menschen unserer Zeit mussten also für zwei Monate ohne heutzutage selbstverständliche Luxusgüter wie Schokolade oder Make-up und auch ohne die modernen Medien auskommen. Die größte Herausforderung war aber wohl der Umgang mit dem Klassenunterschied, durch den das Leben der Teilnehmer, gleichwohl es unter einem Dach stattfand, sehr ungleich aussah: Die Familie des Gutsherrn, im „heutigen Leben“ ein Ärzte-Ehepaar mit sechs Kindern, konnte den für 1900 üblichen Vergnügungen der Großbürger nachgehen, während die Bediensteten 14 Stunden am Tag, zumeist im Keller, schufteten. Ohne die Dienstboten könnten die Herrschaften niemals Gastgeber strahlender Gesellschaften sein, doch auch für sie war es nicht immer ein Zuckerschlecken, mussten doch strenge Regeln der Etikette beachtet werden, um sich auf dem gesellschaftlichen Parkett zu behaupten. Auch das Personal will verwaltet sein, so gönnen Ulrike, Svenja und Co sich lieber ein bisschen Freizeit, während die Herrschaften ihren Urlaub an der Ostsee verbringen, anstatt den eigentlich aufgetragenen Hausputz ordentlich zu verrichten. Selbst die sonst so strenge Mamsell Sarah Wiener lässt sich zum Müßiggang hinreißen, doch die Standpauke der gnädigen Frau folgt auf dem Fuße.

Die Darstellung des Alltagslebens dieser Menschen auf Gut Belitz fasziniert den heutigen Zuschauer nicht nur, da ihm eine völlig andere Welt eröffnet wird, sondern auch wegen der sympathischen und liebenswerten Charaktere, die diese Zeitreise wagten.

Mehr:
www.daserste.de/abenteuer1900/

DVD:

 

 

 

 

Impressum/AGB