Abenteuer 1900
Abenteuer v. Robin Hood
Ace Lightning
Action Man
Adolars p. Abenteuer
Agency, the
Agent Aika
Akte X
Alarm für Cobra 11
Alfred J. Kwak
Alias
Alice im Wunderland
Alien Nation
Allein gegen die Mafia
Alles Atze
Ally McBeal
Alpha Centauri
Amazing Nurse Nanako
Andromeda
Angel
Angel Sanctuary
Anke
Anna
Arjuna
Armitage Cybermatrix
Arthur der Engel
Auf Achse
A.d. Spuren d. Allmächtigen
Augsburger Puppenkiste
Ausgerechnet Alaska
Axel
Äffle & Pferdle

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
  www.maxdome.de

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Adolars phantastische Abenteuer

Die ungarische Zeichentrickserie von József Romhányi und József Nepp entstand 1973 als Nachfolger von „Heißer Draht ins Jenseits – Phantastische Abenteuer der Familie Mézga“. Ab 1977 war sie regelmäßig im DDR-Fernsehen und auch in Regionalprogrammen in Westdeutschland zu sehen. Ende der 80er Jahre synchronisierten die Bavaria Studios die Serie unter dem Titel „Archibald der Weltraumtrotter“ neu. Dabei ging der Sprachwitz der ursprünglichen DEFA-Synchronisation aber weitestgehend verloren. Die erste Version wurde erstmals ab 2000 vom KiKA wieder ausgestrahlt.

Die Serie handelt von Familie Mézga, die in Budapest lebt. Sohn Adolar läuft am liebsten im Nachthemd herum und verlässt das Haus nur selten. Doch hinter der unscheinbaren und faulen Fassade verbirgt sich ein schlauer Erfinder. Unter seinem Bett hat er eine selbstgebaute aufblasbare Rakete in einem Geigenkasten versteckt, mit der er allnächtliche Abenteuer erlebt. Hund Schnuffi, der von Adolar lesen, schreiben und sprechen gelernt hat, ist dabei sein treuer Begleiter. Sie besuchen heimlich die verschiedensten Planeten und lernen allerhand verschiedene Charaktere und Lebensformen kennen.

Mehr:
www.adolar.de.vu/

DVD:

 

Trailer:

 

 

 

Impressum/AGB