Geheimnisv. Städte d. Goldes
Gerichtsmedizinerin S. Ryan
Get Backers
Gilmore Girls
Glücksbärchis, Die
Golden Boy
Golden Girls
Gravitation
Great Teacher Onizuka
Greys Anatomy
Grisu der kleine Drache
Großstadtrevier
Gruselschule, Die
Gun Smith Cats
Gunslinger Girl
Gute Zeiten, schlechte Zeiten

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
  www.maxdome.de

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Die geheimnisvollen Städte des Goldes

Basierend auf dem Buch „The King’s Fifth“ des US-amerikanischen Schriftstellers Scott O’Dell entstand zwischen 1982 und 1983 in französischer, japanischer und luxemburgischer Zusammenarbeit die Zeichentrickserie „Die geheimnisvollen Städte“, die im französischen Original den Titel „Les Mystérieuses Cités d’or“ trägt. Die Produktion was vor allem in Frankreich ausgesprochen beliebt und erstreckt sich auf insgesamt 39 Episoden von jeweils rund 28 Minuten Länge. Im deutschsprachigen Raum wurde „Die geheimnisvollen Städte des Goldes“ erstmals 1988 im Fernsehen des DDR gezeigt, später aber unter anderem auf MDR und ORB mehrere Male wiederholt. Seit 2005 sind sämtliche Folgen auch in einer Sammelbox mit sechs DVDs erhältlich.

Die Geschichte dreht sich den Waisenjungen Esteban, der vom Navigator Mendoza im Pazifik als Baby vor dem Ertrinken gerettet wird. Zwölf Jahre später, im Jahre 1532, treffen sich Esteban und Mendoza in Barcelona wieder und machen sich gemeinsam zu den Städten des Goldes der alten Inka auf, um der Geschichte Estebans auf den Grund zu gehen. Sie treffen auf die beiden Kinder Zia und Tao, die sich ihnen anschließen und ihnen helfen, das Rätsel um Estebans Herkunft zu lösen. So trägt das Inka-Mädchen Zia das gleiche goldene Amulett wie Esteban und Tao ist ein direkter Nachfahre des Volkes der Atlantiden, der alleine auf den Galapagosinseln aufwuchs.

DVD:

 

 

 

 

Impressum/AGB