Familie Feuerstein
Familie Heinz Becker
Family Guy
Farscape
Fawlty Towers
Feivel der Mauswanderer
Ferien auf Saltkrokan
Final Fantasy Unlimited
Fist of the North Star
Flash Gordon
Flashforward
Flint Hammerhead
Friends
Fringe-Grenzfälle des FBI
From Earth to Moon
Full Metal Panic
Funky Cops
Futurama
Fünf Freunde

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
  www.maxdome.de

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Farscape

Zwischen 1999 und 2003 entstanden insgesamt vier Staffel und 88 Episoden der australischen Science-Fiction-Fernsehserie „Farscape“, die zunächst vom US-amerikanischen Pay-TV-Sender SciFi-Channel ausgestrahlt wurde und in Deutschland ab Oktober 2000 unter dem Titel „Farscape – Verschollen im All“ von Sat.1 zu sehen war. Die dritte und viertel Staffel waren allerdings in Deutschland nie zu sehen, jedoch sind die ersten drei Staffeln im Handel auf DVD erhältlich. Die auf einer Idee von Rockne S. O’Bannon basierende Serie gilt als ungewöhnlich konzeptioniert und nimmt unter den vielen Science-Fiction-Serien eine Sonderstellung ein, da sie übliche Moralvorstellungen und Idealbilder über Bord wirft und den Hauptfiguren ganz neue Handlungsmotive unterstellt. So handeln die Personen in „Farscape“, denen sämtlich eine gewalttätige und eigentlich verachtenswerte Vergangenheit gemein ist, stets nicht von einem Gemeinschaftssinn getrieben, sondern ausschließlich aus reiner Selbsterhaltung und kooperieren nur, um ihren eigenen Vorteil zu sichern. Der von allen praktizierte, stark ausgeprägte Egoismus ist dabei eines der Hauptmotive der Serie und macht ihren besonderen Reiz aus, der nicht wie so oft in stereotypen Helden, sondern eben gerade in den eigensinnigen Protagonisten wurzelt.

Die Geschichte von „Farscape“ dreht sich um den Astronauten John Crichton, der durch ein wissenschaftliches Experiment ans andere Ende der Galaxis befördert wird und dort in einen groß angelegten Gefängnisausbruch gerät. So genannte „Peacekeeper“ versuchen, den entflohenen Häftlingen Herr zu werden, doch sie entpuppen sich als das genaue Gegenteil dessen, was ihr Name verspricht. Schließlich wird Crichton gemeinsam mit den Häftlingen gejagt und muss wohl oder übel mit ihnen kooperieren, während er versucht, einen Weg zurück zur Erde zu finden.

Wie beispielsweise auch Star Trek ist „Farscape“ bemüht, eine möglichst komplette Parallelwelt zu erschaffen und so liegt der besondere Reiz der Serie in den fein ausgearbeiteten Strukturen der Welt, in die John Crichton versetzt wird. Beispielsweise werden eigens für die Serie erfundene Worte verwendet, um ein Vokabular zur Verfügung zu haben, das dem Zuschauer so fremd ist, dass die Andersartigkeit der fiktiven Parallelwelt noch verdeutlicht wird.

DVD:

 

Intro:

Mehr: www.farscape-germany.de

 

 

 

 

 

Impressum/AGB