Ich, Claudius, Kaiser und Gott
Immer Ärger mit Newton
In 80 Tagen um die Welt
Inselträume
Inspektor Gadget
Inu Yasha
Irgendwie und Sowieso
Irresponsible Captain Tylor

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Inu Yasha

Basierend auf dem sehr bekannten und erfolgreichen Mange „Inu Yasha“ der japanischen Zeichnerin Rumiko Takahashi entstand im etablierten Studio Sunrise zwischen dem Jahr 2000 und 2004 die gleichnamige Anime-Fernsehserie, die sich sehr nah an der Originalvorlage orientiert und sich ebenfalls mit verschiedensten Wesen und Geschöpfen der japanischen Mythologie befasst. Insgesamt wurden 167 Episoden produziert, die weit über die japanischen Grenzen hinaus Anklang beim Publikum fanden und auch in den Vereinigten Staaten, in Kanada, Lateinamerika, Frankreich, Italien, Spanien und auch im russischen und arabischen Raum zu sehen waren. In Deutschland wurden die ersten 52 Folgen von MTV2 POP gesendet, Episode 53 bis 104 waren bis März 2006 auf RTL 2 in teilweise geschnittener Form zu sehen. Außerdem ist die Serie auf dem deutschen Markt als DVD-Veröffentlichung erhältlich, die sich vor alle durch ihre hervorragend übersetzten Untertitel auszeichnet, die extra in Zusammenarbeit mit dem Inu Yasha-Fan Projekt erstellt wurden.

Inhaltlich wird das Manga durch das Anime recht originalgetreu umgesetzt, lediglich die Figuren wurden in ihrem Aussehen leicht modifiziert. Die aufwändigen Hintergrundbilder entstanden teilweise erst nach aufwändigen Recherchen über das japanische Mittelalter und so macht das Anime insgesamt einen ausgesprochen hochwertigen Eindruck.

Die Geschichte spielt im Japan der Sengoku-Zeit, also zwischen dem 15. und dem 16. Jahrhundert, bewegen sich aber in einer sehr mystischen Welt. Viele der auftretenden Figuren sind keine Menschen, sondern Fabelwesen aus der japanischen Mythologie, vornehmlich sogenannte Yokai, also übernatürlichen Wesen, die menschenähnliche Gestalt annehmen können und Oni, die etwas an Oger erinnern aber auch abgrundtief böse Dämonen sein können. Die Hauptfigur Inu Yasha und einige andere Hauptcharaktere sind an die sogenannten Inugami angelehnt, also an Fabelwesen mit hundeähnlichen Gesichtern. Die Handlung dreht sich meist um den Kampf der Protagonisten mit den Mächten des Bösen und vornehmlich dem Dämon Naraku. Außerdem ist die Dreiecksbeziehung zwischen Inu Yasha, Kagome und Kikyo ständiges Thema, das sich als roter Faden durch die Episoden zieht.

Mehr: www.inuyasha.de

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB