Kampfstern Galactica
Kare-Kano
Karlsson vom Dach
Key the Metal Idol
Kim Possible
Kinder von Bullerbü, Die
King of Queens
Kingdom Hospital
Kir Royal
Kitou
Klamottenkiste
Kleine Hexe, Die
Kleine Planeten
Kleine Vampir, Der
Kleinen Strolche, Die
Knight Rider
Kobra, übernehmen Sie
Kojak
Kommissar Beck
Kung Fu
Käptn Blaubär

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Kir Royal

Benannt nach dem bekannten Mischgetränk entstand im Jahr 1986 die deutsche Fernsehserie „Kir Royal“, die vom Erfolgsregisseur Helmut Dietl produziert und im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks gedreht wurde. Die sechs außergewöhnlichen Episoden der Serie basierten auf einem Drehbuch von Dietl, das er gemeinsam mit dem bekannten Autoren Patrick Süskind („Das Parfüm“) schrieb und wurde von den Kritikern absolut euphorisch aufgenommen. Dies war aber nicht nur dem hervorragenden Drehbuch geschuldet, sondern auch den guten Hauptdarstellern Franz Xaver Kroetz, Dieter Hildebrandt, Senta Berger und Ruth Maria Kubitschek. Außerdem waren etliche bekannte Schauspielgrößen in Nebenrollen zu sehen, so etwa Mario Adorf, Dirk Back, Corinna Drews, Diether Krebs, Michaela May, Kurt Raab und Edgar Selge. Überragend war auch die Filmmusik, die von Konstantin Wecker komponiert wurde.

Seit Dezember 2004 ist „Kir Royal“ in Deutschland auf drei DVDs erhältlich, 2005 erschien eine Sammelbox, der außerdem eine Audio CD beiliegt und die dem 20-jährigen Jubiläum gewidmet war.

Die Geschichte dreht sich um den Münchner Boulevard-Reporter Baby Schimmerlos, der sich in der Schicki-Micki-Szene der 1980er Jahre bewegt und über verschiedene Prominente berichtet. Es finden sich allerlei Enthüllungen und Baby muss sich sogar mit Drohanrufen auseinandersetzen. Insgesamt stellt die Serie aber vor allem eine Persiflage auf die Münchner Abendzeitung, ihre Herausgeberin Anneliese Friedmann und den Klatschreporter Michael Graeter dar, für die sich jede der aufwändig produzierten Folgen jeweils etwa eine Stunde Zeit nimmt.

DVD:

 

 

 

 

Impressum/AGB