Macius
Madita
Magic Knight Rayearth
Magnum
Mainzelmännchen
Manchild - Späte Jungs
Manni der Libero
Marsupilami
Martin Mystery
Masters of Horror
Mausi
Mein kleines Pony
Meister Eder und sein Pumuckel
Merlin
Miami Vice
Michel aus Lönneberga
MillenniuM
Mini-Göttinnen
Das Model und der Schnüffler
Moldiver
Momo
Monaco Franze - Der ewige Stenz
Mondbasis Alpha
Monk
Monster Rancher
Monsters
Monte Carlo
Mr. Bean
Mumins
Mundl-Ein echter Wiener geht n. u.
My Big Fat Greek Life
Mystic Knights
Münchner Geschichten

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Manni der Libero

Im Jahr 1981 entstand die 13-teilige Fernsehserie „Manni, der Libero“, die von de österreichischen Regisseur Franz Josef Gottlieb, der später auch für einige Episoden der bekannten Familienserie „Unser Charly“  verantwortlich zeichnete, für das ZDF gedreht wurde. Die Kinder- und Jugendserie wurde erstmals im Januar 1982 ausgestrahlt und zeigt den heute deutschlandweit bekannten Moderator Thomas Ohrner in der Hauptrolle. Daneben waren auch Bruno Dietrich, Heide Keller, Klaus Kindler und Christina Plate als Protagonisten zu sehen.

Die Geschichte dreht sich um den fußballbegeisterten Jugendlichen Manni, der bereits als kleiner Junge davon träumt, eines Tages in der Nationalmannschaft spielen zu dürfen. Zunächst nur als Straßenfußballer beschäftigt, wechselt der ambitionierte Sportler zur erstklassigen aber anspruchsvollen Jugendmannschaft „Blau-Gelb“, die im Ruhrpott zuhause ist. Er etabliert sich dort auf der Position des Libero und hat mit verschiedenen Schwierigkeiten zu kämpfen, die sich im Leben eines Sportlers stellen. Schließlich erreicht er aber sein Ziel und darf in der letzten Episode erstmals für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen.

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB