Macius
Madita
Magic Knight Rayearth
Magnum
Mainzelmännchen
Manchild - Späte Jungs
Manni der Libero
Marsupilami
Martin Mystery
Masters of Horror
Mausi
Mein kleines Pony
Meister Eder und sein Pumuckel
Merlin
Miami Vice
Michel aus Lönneberga
MillenniuM
Mini-Göttinnen
Das Model und der Schnüffler
Moldiver
Momo
Monaco Franze - Der ewige Stenz
Mondbasis Alpha
Monk
Monster Rancher
Monsters
Monte Carlo
Mr. Bean
Mumins
Mundl-Ein echter Wiener geht n. u.
My Big Fat Greek Life
Mystic Knights
Münchner Geschichten

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Monster Rancher

Ungewöhnlicher Weise nicht auf einem Manga, sondern auf einem Videospiel von Tecmo basiert die japanische Anime-Serie „Monster Rancher“, die im Original den Titel „Monster Farm“ trägt und im Jahr 1999 in den Studios von TMS Entertainment in einer Gemeinschaftsarbeit von Kazuhiko Yaguchi, Naotsugu Kato und Tetsuya Watanabe produziert wurde. Die insgesamt 73 Episoden, die dem Genre Shonen zuzuordnen sind und Anleihen an Abenteuergeschichten, Komödien und Fantasy-Sagas nehmen, wurden erstmals zwischen 1999 und 2000 auf TBS ausgestrahlt und waren in Deutschland zwischen Januar und November 2001 auf RTL 2 zu sehen. Die jeweils rund 25 Minuten langen Folgen wurden auch ins Französische, Italienische, Arabische und auch auf Tagalog übersetzt, also in die auf den Philippinen am stärksten verbreitete Sprache.

Das Anime handelt von einem zehnjährigen Grundschüler namens Genki Sakura, der sich intensiv mit den Videospielen der Monster Rancher beschäftigt, bis er schließlich von der realen Welt in die Welt des Spiels gezogen wird, wo er gemeinsam mit seinen Freunden gegen das zerstörerische und äußerst gefährliche Monster Moo kämpft. Das Universum der Monster Rancher ist dabei eine hoch technisierte Zivilisation, die vor allem im Bereich der Gentechnologie der realen Welt um Längen voraus sind. Allerdings wurden genmanipulierte Tiere, deren Erbinformation auf „Disks“ gespeichert und jederzeit abgerufen werden kann, als biologische Waffen eingesetzt, wodurch die Zivilisation zu Grunde ging. Jahrhunderte später werden die Disks wieder entdeckt und neue monströse veränderte Tiere geschaffen, die nun von den Monsterzüchtern in Wettkämpfen und grausamen Kämpfen gegeneinander eingesetzt werden.

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB