Macius
Madita
Magic Knight Rayearth
Magnum
Mainzelmännchen
Manchild - Späte Jungs
Manni der Libero
Marsupilami
Martin Mystery
Masters of Horror
Mausi
Mein kleines Pony
Meister Eder und sein Pumuckel
Merlin
Miami Vice
Michel aus Lönneberga
MillenniuM
Mini-Göttinnen
Das Model und der Schnüffler
Moldiver
Momo
Monaco Franze - Der ewige Stenz
Mondbasis Alpha
Monk
Monster Rancher
Monsters
Monte Carlo
Mr. Bean
Mumins
Mundl-Ein echter Wiener geht n. u.
My Big Fat Greek Life
Mystic Knights
Münchner Geschichten

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Mundl - ein echter Wiener geht nicht unter

Seit mehr als 30 Jahren gehört die österreichische Fernsehserie „Mundl – Ein echter Wiener geht nicht unter“ nun schon beinahe durchgängig zum Programm vor allem österreichischer Sender und zählt damit im gesamten deutschsprachigen Raum zu den absoluten Klassikern der Fernsehlandschaft. Dabei entstanden zwischen 1975 und 1979 lediglich 24 Episoden der beliebten Serie, die auf eine Idee von Ernst Hinterberger zurückgehen. Die jeweils rund 45 Minuten langen Folgen bestechen durch ein brillantes Drehbuch und jede Menge Heimatflair, der durch den einmaligen Wiener Dialekt der Protagonisten und den charmanten Humor der Handlung entsteht. „Mundl“ ist dabei mit Schauspielern wie Karl Merkatz, Ingrid Burkhard, Erika Deutinger, Klaus Rott und Alexander Wächter sehr hochwertig besetzt und hält sich zurecht seit so langer Zeit im Programm.

Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um die Wiener Familie Sackbauer, die unter der „Leitung“ von Familienoberhaupt Edmund (Mundl) Sackbauer in einem typischen Mietshaus im Mieterschutz wohnt. Die Serie lebt dabei vor allem vom Charakter Sackbauers, der als ausgesprochen jähzorniger Proletarier seiner Familie bisweilen arg zu schaffen macht. Er tyrannisiert seine Mitmenschen, hat starke Aversionen gegen Intellektuelle und steht deshalb auch mit dem Verlobten seiner Tochter Hanni auf Kriegsfuß. Die Serie beschäftigt sich darüber hinaus vor allem mit ganz alltäglichen Problemen und stellte Seinerzeit einen krassen Gegensatz zu den aufkommenden amerikanischen Sit Coms dar. Gerade die Darstellung normaler Abläufe, typischer Personen und die exakte Abbildung der Wiener Mentalität garantierten aber den großen Erfolg.

Mehr: www.mundl.net

DVD:

 

Ausschnitt:

 

 

 

Impressum/AGB