SK Kölsch
SOKO 5113
Saber Rider and the Star-Sheriffs
Saiyuki
Sakura Wars
Samt und Seide
Sandokan, Tiger von Malaysia
Schatten der Leidenschaft
Schatzinsel, die
Schimanski
Schloss am Wörthersee, Ein
Schlümpfe, die
Schmidteinander
Schrecklich nette Familie, eine
Schulmädchen
Schwarzwaldklinik, Die
Schweinchen Dick
Scrubs
Seinfeld
Sendung mit der Maus, Die
Sex and the City
Shark
Sherlock Holmes
Shin Chan
Shogun
Siebenstein
Silas
Silent Möbius
Simpsons, Die
Simsalagrimm
Simsalabim Sabrina
Sindbad
Sins
Sissi
Six Feet Under
Slayers
Sledge Hammer
Smallville
So Little Time
Sol Bianca
Sonic X
Sopranos
Soul Hunter
South Park
Spider-Man
Stand das letzte Gefecht, the
Stargate
Stargate Atlantis
Stargate Universe
Star Trek Deep Space Nine
Star Trek Enterprise
Startrek Raumschiff Enterprise
Startrek The Next Generation
Startrek Voyager
Starship Troopers
Starsky & Hutch
Stromberg
Sturmzeit
Supernatural

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Saber Rider and the Star-Sheriffs

Zu den absoluten Klassikern unter den Animes gehört die 1984 entstandene Serie „Saber Rider und die Starsheriffs“, die sich in Japan zwar nicht etablieren konnte, in den Vereinigten Staaten und in Deutschland aber große Erfolge feierte und zu den beliebtesten Animes dieser Zeit gehört. Die insgesamt 52 Episoden erstrecken sich auf jeweils etwa 30 Minuten und waren erstmals im Oktober 1984 auf Nippon Television zu sehen. In den Vereinigten Staaten hatte die Serie aus dem Genre Mecha, die auch viele Science Fiction-Elemente enthält, im September 1987 Premiere, in Deutschland war sie erstmals 1990 auf Tele 5 zu sehen. „Saber Rider“ wurde 1985 mit dem Bandai Incentive Award of Japan Animation Festival ausgezeichnet und ist in Deutschland auch aufgrund der exzellenten Synchronisation ausgesprochen beliebt – den Sprechern wurden große Freiheiten eingeräumt, sodass die Serie sehr phantasievoll und witzig und nicht wie heutzutage üblich nah am Originaltext übersetzt wurde.

Die Geschichte spielt in einer fernen Zukunft, in der die Menschheit bereits Zugang zur interstellaren Raumfahrt hat. Die Weltbevölkerung ist explodiert und so bleibt den Menschen nur der Ausweg, neue Welten zu kolonialisieren, um den immensen Rohstoffverbrauch in den Griff zu bekommen. Es bildet sich eine große Föderation der Erdenkolonien, die sich mit außerirdischen Wesen auseinander setzen muss, die vor allem entfernt gelegene Außenposten der Menschen überfallen und plündern. Die sogenannten „Outrider“, wie sich die Aliens selbst nennen, wollen letztlich die Menschheit vernichten und die gesamte Galaxie unterjochen. Um der Überlegenheit der Angreifer adäquat zu begegnen, wird von den Menschen das intelligente Kampfschiff RAMROD gebaut, das das Mächteungleichgewicht ausgleichen soll. Außerdem wird eine Spezialeinheit perfekt ausgebildeter Star Sheriffs ins Leben gerufen, die den Kampf mit den Aliens aufnehmen soll und sich an Bord der RAMROD in verschiedene Abenteuer stürzt. Anführer ist der schottische Held Saber Rider, der der Serie auch den Namen verleiht und gemeinsam mit dem ehemaligen Rennfahrer Fireball, dem Revolverhelden Colt und der Karatekämpferin und Tochter des Oberkommandanten April Eagle die Herausforderung der Aliens annimmt.

Mehr: www.saber-rider.de

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB