SK Kölsch
SOKO 5113
Saber Rider and the Star-Sheriffs
Saiyuki
Sakura Wars
Samt und Seide
Sandokan, Tiger von Malaysia
Schatten der Leidenschaft
Schatzinsel, die
Schimanski
Schloss am Wörthersee, Ein
Schlümpfe, die
Schmidteinander
Schrecklich nette Familie, eine
Schulmädchen
Schwarzwaldklinik, Die
Schweinchen Dick
Scrubs
Seinfeld
Sendung mit der Maus, Die
Sex and the City
Shark
Sherlock Holmes
Shin Chan
Shogun
Siebenstein
Silas
Silent Möbius
Simpsons, Die
Simsalagrimm
Simsalabim Sabrina
Sindbad
Sins
Sissi
Six Feet Under
Slayers
Sledge Hammer
Smallville
So Little Time
Sol Bianca
Sonic X
Sopranos
Soul Hunter
South Park
Spider-Man
Stand das letzte Gefecht, the
Stargate
Stargate Atlantis
Stargate Universe
Star Trek Deep Space Nine
Star Trek Enterprise
Startrek Raumschiff Enterprise
Startrek The Next Generation
Startrek Voyager
Starship Troopers
Starsky & Hutch
Stromberg
Sturmzeit
Supernatural

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Saiyuki

Basierend auf einer alten chinesischen Sage namens „Xi You Ji“, was in etwa „Die Reise nach Westen bedeutet“, entstand 1995 das Manga „Saiyuki“, das sich schnell großer Beliebtheit bei den Fans erfreuen durfte und nicht nur in Form von Merchandise-Produkten verarbeitet wurde, sondern auch zur Produktion einer zweiteiligen OVA-Serie sowie eines umfangreichen Animes führte. Auch die bekannte Serie „Dragon Ball“ basiert auf derselben chinesischen Sage, sodass man leicht eine Vorstellung bekommt, wie inspirieren die originale Geschichte sein muss. Das Anime zu Saiyuki wurde im etablierten und unter Genre-Kenner weithin bekannten Studio Pierrot produziert und erstreckt sich auf insgesamt 50 Episoden, deren letzte im Jahr 2001 fertiggestellt wurde. Wie das Manga fand auch die Serie großen Anklang beim Publikum und so wurde nur vier Monate nach der Ausstrahlung von Saiyuki ein Kinofilm mit dem Namen „Gensomaden Saiyuki: Requiem“ veröffentlicht, der sich inhaltlich an Manga und Anime anlehnt.

Die Handlung von Saiyuki spielt in einer mystischen Welt, in der einst Menschen, Yokai (eine Art Dämonen) und Halbdämonen friedlich zusammenlebten. Wie eine Krankheit griff allerdings schlagartig der Wahnsinn einen Großteil der Dämonen und ein erbitterter Kampf zwischen den Yokai und den Menschen entbrannte, der viele Leben forderte. Auslöser war die drohende Auferstehung des mächtigen und bösartigen Dämonen Gyumao, die das Ende der Menschheit und die endgültige Machtübernahme durch die dunklen Wesen bedeuten würde. Um Gyumao aufzuhalten, wird eine kleine Schar mutiger Gefährten ausgesandt, die Menschheit zu retten. Unter ihnen befinden sich der tapfere Mönch Genjyo Sanzo, der Affengott Son Goku, der Dämon Cho Hakka und der Halbdämon Sha Gojyo, die allesamt im Aufrag der drei Aspekte Buddhas, der sogenannten Sanbutsuhin, agieren.

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB