SK Kölsch
SOKO 5113
Saber Rider and the Star-Sheriffs
Saiyuki
Sakura Wars
Samt und Seide
Sandokan, Tiger von Malaysia
Schatten der Leidenschaft
Schatzinsel, die
Schimanski
Schloss am Wörthersee, Ein
Schlümpfe, die
Schmidteinander
Schrecklich nette Familie, eine
Schulmädchen
Schwarzwaldklinik, Die
Schweinchen Dick
Scrubs
Seinfeld
Sendung mit der Maus, Die
Sex and the City
Shark
Sherlock Holmes
Shin Chan
Shogun
Siebenstein
Silas
Silent Möbius
Simpsons, Die
Simsalagrimm
Simsalabim Sabrina
Sindbad
Sins
Sissi
Six Feet Under
Slayers
Sledge Hammer
Smallville
So Little Time
Sol Bianca
Sonic X
Sopranos
Soul Hunter
South Park
Spider-Man
Stand das letzte Gefecht, the
Stargate
Stargate Atlantis
Stargate Universe
Star Trek Deep Space Nine
Star Trek Enterprise
Startrek Raumschiff Enterprise
Startrek The Next Generation
Startrek Voyager
Starship Troopers
Starsky & Hutch
Stromberg
Sturmzeit
Supernatural

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Sherlock Holmes

Eigentlich kennt jeder Sherlock Holmes, den berühmtesten Detektiv aller Zeiten, für den kein Fall zu verzwickt, kein Verbrecher zu gewieft und kein Schurke zu gefährlich war. Doch auch wenn Holmes und seine analytischen Methoden heute zum kriminalistischen Standard gehören, ist der stilvolle britische Gentleman lediglich das Produkt der Phantasie der genialen britischen Schriftstellers Sir Arthur Conan Doyle. Dieser erdachte den besten Detektiv der Geschichte, der zur Zeit des späten 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts lebte und völlige neuartige Ermittlungsmethoden anwandte, um verschiedenste Verbrecher zu überführen. Gemeinsam mit seinem treuen Freund und Helfer Dr. Watson bedient er sich stets der nüchternen Logik und der Macht konsequenter Schlussfolgerungen, um sich nicht von subjektiven Erwägungen verwirren zu lassen, sondern alle Zusammenhänge genau so zu sehen, wie sie sind. Seinen intellektuellen Fähigkeiten steht aber auch eine sehr gefühlvolle Seite gegenüber, die ein interessantes Spannungsfeld erzeugt und die Geschichten erstaunlich lebendig werden lässt. Doyle bedient sich außerdem des Tricks, dass die meisten Geschichten aus der Sicht von Watson in dessen Erinnerung geschildert werden, wodurch viele Details eine menschliche und ebenfalls sehr lebendige Färbung erhalten. Interessant an Holmes Charakter ist auch seine „dunkle Seite“, namentlich der Drogenkonsum des Detektivs aus der legendären Bakerstreet 221b in London, der von Watson als sein einziges Laster beschrieben wird. Dabei ist Holmes kein abgehalfterter Junkie, sondern konsumiert das damals noch nicht verbotene Kokain vor allem, um sich in verzwickten Situationen inspirieren zu lassen. Doyle schilderte den Drogenkonsum aber bewusst nicht in verherrlichender Weise, um auf die große Problematik hinzuweisen, die er bei Betäubungsmitteln aller Art sah.

Als dann nach den vielen Romanveröffentlichungen Doyles die Filmtechnik erfunden wurde, dauerte es entsprechend nicht lange, bis es die ersten filmischen Umsetzungen der Holmes-Thematik gab. Und so entstanden bis heute fast 180 Filme, in denen Holmes auftritt – beinahe jeder Roman ist bereits umgesetzt worden. Erwähnenswert sind hier vor allem ein Kino-Serial aus den 1920er Jahren, das sich auf 56 Teile erstreckt und in dem Eille Norwood der großen Detektiv verkörpert. Außerdem wichtig und vielleicht am populärsten sind aber die Filme aus den 1940ern, in denen Basil Rathbone Homes spielt und Dr. Watson von Nigel Bruce dargestellt wird. Insgesamt entstanden bis 1946 13 Filme mit den beiden, wobei der berühmte Thriller „Der Hund von Baskerville“ die Eröffnung bildet. Desweiteren gab es eine russische Fernsehproduktion mit Wassili Liwanow und einer britische Fernsehserie mit Jeremy Brett aus den 1980er und 1990er Jahren, die begeisterte Kritik erntete.

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB