SK Kölsch
SOKO 5113
Saber Rider and the Star-Sheriffs
Saiyuki
Sakura Wars
Samt und Seide
Sandokan, Tiger von Malaysia
Schatten der Leidenschaft
Schatzinsel, die
Schimanski
Schloss am Wörthersee, Ein
Schlümpfe, die
Schmidteinander
Schrecklich nette Familie, eine
Schulmädchen
Schwarzwaldklinik, Die
Schweinchen Dick
Scrubs
Seinfeld
Sendung mit der Maus, Die
Sex and the City
Shark
Sherlock Holmes
Shin Chan
Shogun
Siebenstein
Silas
Silent Möbius
Simpsons, Die
Simsalagrimm
Simsalabim Sabrina
Sindbad
Sins
Sissi
Six Feet Under
Slayers
Sledge Hammer
Smallville
So Little Time
Sol Bianca
Sonic X
Sopranos
Soul Hunter
South Park
Spider-Man
Stand das letzte Gefecht, the
Stargate
Stargate Atlantis
Stargate Universe
Star Trek Deep Space Nine
Star Trek Enterprise
Startrek Raumschiff Enterprise
Startrek The Next Generation
Startrek Voyager
Starship Troopers
Starsky & Hutch
Stromberg
Sturmzeit
Supernatural

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Shin Chan

Bereits ab dem Jahr 1992 entstand das japanische Anime „Crayon Shin Chan“, das auf dem Sender TV-Asahi erfolgreich gesendet wurde, aber erst zehn Jahre später unter dem Titel „Shin Chan“ nach Deutschland kam, wo zunächst RTL 2 die Ausstrahlung übernahm. Das Anime gehört in Japan zu den beliebtesten des Genres und basiert ursprünglich auf einem Mange des Zeichners Yoshito Usui. Aufgrund des großen Anklangs, den die Produktion beim Publikum fand, entstanden bis 2007 auch 14 Filme zu dem Thema, von denen der erfolgreichste, der im Jahr 2007 erschienene Film „Arashi wo Yobu Utau Ketsu dake Bakudan“ sogar 14,5 Millionen Dollar einzuspielen vermochte. Der Erfolg in Deutschland hält sich in Grenzen, die Ausstrahlung wurde aber dennoch nicht abgesetzt. Aktuell läuft die eigenwillig synchronisierte Serie sowohl auf RTL 2, als auch auf dem Pay-TV-Kanal Jetix, der zu Premiere gehört.

Die Geschichte von Shin Chan dreht sich um den fünfjährigen Jungen Shinnosuke Nohara, der einfach Shin Chan genannt wird. Er ist ein aufgewecktes, schlaues und sehr weit entwickeltes Kind, das aber mit seinen unkonventionellen Ansichten seine Eltern Hiroshi und Misae oft in den Wahnsinn treibt. Shin Chan weiß sich einfach nicht zu benehmen, streckt Fremden, die er nicht mag, sein entblößtes Hinterteil entgegen und macht mit frechen und oft unpassenden Bemerkungen auf sich aufmerksam. Der Witz der Serie ergibt sich aber gerade aus seiner frechen Art, mit der er seine Eltern mehr als einmal in Verlegenheit bringt.

Entsprechend wird die Serie auch recht kontrovers diskutiert, da besorgte Eltern Bedenken äußern, zusehende Kinder könnten sich an Shin Chan ein schlechtes Beispiel nehmen.

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB