SK Kölsch
SOKO 5113
Saber Rider and the Star-Sheriffs
Saiyuki
Sakura Wars
Samt und Seide
Sandokan, Tiger von Malaysia
Schatten der Leidenschaft
Schatzinsel, die
Schimanski
Schloss am Wörthersee, Ein
Schlümpfe, die
Schmidteinander
Schrecklich nette Familie, eine
Schulmädchen
Schwarzwaldklinik, Die
Schweinchen Dick
Scrubs
Seinfeld
Sendung mit der Maus, Die
Sex and the City
Shark
Sherlock Holmes
Shin Chan
Shogun
Siebenstein
Silas
Silent Möbius
Simpsons, Die
Simsalagrimm
Simsalabim Sabrina
Sindbad
Sins
Sissi
Six Feet Under
Slayers
Sledge Hammer
Smallville
So Little Time
Sol Bianca
Sonic X
Sopranos
Soul Hunter
South Park
Spider-Man
Stand das letzte Gefecht, the
Stargate
Stargate Atlantis
Stargate Universe
Star Trek Deep Space Nine
Star Trek Enterprise
Startrek Raumschiff Enterprise
Startrek The Next Generation
Startrek Voyager
Starship Troopers
Starsky & Hutch
Stromberg
Sturmzeit
Supernatural

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: S.K. Kölsch

Zu den bekanntesten deutschen Fernsehproduktionen der letzten Jahre gehört die langjährig produzierte Serie „SK Kölsch“, die zwischen 1997 und 2005 von Dream Productions TV & Movie GmbH in Zusammenarbeit mit der Odeon Film AG im Auftrag von Sat 1 entstand. Die insgesamt 79 Episoden erschienen in sieben Staffeln, die alle das bekannte Lied „Ahnunfürsich“ von BAP als Titeltrack gemein haben. Gestartet wurde SK Kölsch, das auf Ideen von Markus Hoffmann, Daniel Maximilian, Fritz Müller-Scherz und Oliver Pautsch („Die Wache“ und „Unter Uns“) basiert, im Januar 1999 und konnte sich im Folgenden wacker auf einem Sendeplatz parallel zum Quoten-Dauerbrenner „Wer wird Millionär“ halten. Aufgrund nur noch mäßiger Quote wurde die Produktion weiterer Episoden der Krimireihe dann aber doch eingestellt und die letzten vier Folgen erst 2006 mit Verspätung ausgestrahlt. Eine Wiederholung von SK Kölsch war bislang nicht zu sehen, dürfte für die nächsten Jahre aber zu erwarten sein.

Die Handlung dreht sich um ein zweiköpfiges Team der Kriminalpolizei in Köln, das sich aus dem machohaften Draufgänger Jupp Schatz und seinem Kollegen, dem schwulen und sensiblen Klaus Taube zusammensetzt. Während Schatz mit seiner impulsiven Art oftmals in Schwierigkeiten gerät, geht der ehemalige BKA-Beamte Taube meist vorschriftsmäßig und bedacht vor, sodass ein interessantes Spannungsfeld entsteht. Gerade das Zusammenspiel ihrer unterschiedlichen Charakter ermöglicht es den Hauptkommissaren aber, auch verzwickte Fälle zu lösen. Privat hat Schatz allerding auch zu kämpfen, da er nach dem Tod seiner Ex-Frau alleine für die gemeinsame Tochter sorgen muss. Unterstützung bekommen die beiden Polizisten vom Computerspezialisten Achim Pohl, von der Kommissarin Gabi Schmitz, der Sachbearbeiterin Jenny Brückner und des Öfteren auch vom aufstrebenden Nachwuchskommissar Dino Riaci, die alle in lockerer Atmosphäre auf der Wache zusammenarbeiten. Das produktive Team wird außerdem vom Vorgesetzen Heinrich Haupt unterstützt, der die bisweilen riskanten Entscheidungen seiner Mitarbeiter nach außen hin verteidigt.

Mehr: www.merlinas.de und www.sat1.de/filme_serien/skkoelsch/

DVD:

 

Intro:

 

 

Impressum/AGB