SK Kölsch
SOKO 5113
Saber Rider and the Star-Sheriffs
Saiyuki
Sakura Wars
Samt und Seide
Sandokan, Tiger von Malaysia
Schatten der Leidenschaft
Schatzinsel, die
Schimanski
Schloss am Wörthersee, Ein
Schlümpfe, die
Schmidteinander
Schrecklich nette Familie, eine
Schulmädchen
Schwarzwaldklinik, Die
Schweinchen Dick
Scrubs
Seinfeld
Sendung mit der Maus, Die
Sex and the City
Shark
Sherlock Holmes
Shin Chan
Shogun
Siebenstein
Silas
Silent Möbius
Simpsons, Die
Simsalagrimm
Simsalabim Sabrina
Sindbad
Sins
Sissi
Six Feet Under
Slayers
Sledge Hammer
Smallville
So Little Time
Sol Bianca
Sonic X
Sopranos
Soul Hunter
South Park
Spider-Man
Stand das letzte Gefecht, the
Stargate
Stargate Atlantis
Stargate Universe
Star Trek Deep Space Nine
Star Trek Enterprise
Startrek Raumschiff Enterprise
Startrek The Next Generation
Startrek Voyager
Starship Troopers
Starsky & Hutch
Stromberg
Sturmzeit
Supernatural

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Smallville

Seit 2001 entsteht im Auftrag des US-amerikanischen Fernsehsenders „The WB“ in einer Gemeinschaftsarbeit US-amerikanischer und kanadischer Produzenten die Fernsehserie „Smallville“, die sich mittlerweile auf sieben Staffeln erstreckt. Den insgesamt 152 Episoden sollen aber noch weitere folgen, denn seit ihrer Erstausstrahlung im Oktober 2001 auf The WB erfreut sich „Smallville“ einer beständig wachsenden Fangemeinde. Zwei Jahre nach ihrem Anlaufen wurde die Reihe auch ins Deutsche übersetzt und ab Januar 2003 auf RTL und ORF 1 gezeigt. Die Serie, welche die Geschichte des jungen Clark Kent, dem späteren Superman, erzählt, basiert auf den Comics von Joe Shuster und Jerry Siegel und wurde um Ideen von Alfred Gough und Miles Millar erweitert. Dabei sind die jeweils rund 41 Minuten langen Folgen im Bereich Action, Mystery und Science Fiction anzusiedeln. Einer der Hauptgründe für den großen Erfolg von „Smallville“ ist neben den guten Drehbüchern sicher auch die hohe schauspielerische Qualität der Hauptdarsteller – Tom Welling, der Clark Kent verkörpert, wurde bereits im Jahr 2002 mit dem Teen Choice Award ausgezeichnet, sein Drehpartner Michael Rosenbaum erhielt den Saturn Award als bester Nebendarsteller.

Die Geschichte dreht sich um die Kindheit von Superman, der 1989 an Bord eines Raumschiffs im Rahmen eines Meteoritenregens auf der Erde in der Nähe der Kleinstadt Smallville abstürzt. Der kleine Insasse des Raumschiffs, der auf den Namen „Kal-El“ hört, wird vom kinderlosen Ehepaar Martha und Jonathan Kent gefunden und auf den Namen Clark getauft. Sie ziehen ihn wie ihren eigenen Sohn auf und helfen ihn, mit seinen gewaltigen übernatürlichen Kräften zurecht zu kommen. Durch den Meteoritenschauer gelangte aber auch das außerirdische Material Kryptonit nach Smallville, weshalb einige Bewohner von Smallville nun über mysteriöse Fähigkeiten verfügen. Die einzelnen Episoden drehen sich so oft um verschiedene Personen, die durch ihre besonderen Kräfte korrumpiert und zu einer echten Bedrohung werden, die nur durch Clarks Eingreifen abgewendet werden kann. Außerdem stehen Clarks Beziehungen zu seiner Jugendliebe Lana Lang, seiner besten Freundin Chloe Sullivan und seinem späteren Erzfeind Lex Luthor im Mittelpunkt der Handlung.

Mehr: www.smallville-online.de

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB