Vampire Princess Miyu
Verliebt in Berlin
Verliebt in eine Hexe
Verlorene Welt, Die
Visionaries
Voll daneben
Volles Haus

 

Fernsehserien DVD - Video - Bücher - Download - Verleih
maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

0-9 • A • B • C • D • E • F • G • H • I • J • K • L • M • N • O • P • Q • R • S • T • U • V • W • X • Y • Z

Fernsehserien: Verliebt in eine Hexe

Zu den beliebtesten Comedy-Serien der späten 1960er und frühen 1970er Jahre gehört zweifellos die US-amerikanische Produktion „Bewitched“, die heute zu den absoluten Klassikern in der Serienlandschaft gehört und in Deutschland unter dem Titel „Verliebt in eine Hexe“ bekannt ist. Im Auftrag des US-amerikanischen Senders ABC entstanden zwischen 1964 und 1972 acht Staffeln der Reihe, die insgesamt 252 Episoden und rund 100 Stunden Filmmaterial umfassen. Die einzelnen Folgen sind dabei jeweils etwa 24 Minuten lang und lassen sich in drei Kategorien einteilen. So wurden die ersten beiden Staffeln, die insgesamt 72 Folgen umfassten, noch in Schwarzweiß gedreht, Staffel drei bis fünf hingegen schon in Farbe. Ab der sechsten Staffel übernahm Dick Sargent eine der Hauptrollen und löste den bis dahin gesetzten Dick York als Darrin Stephens ab. Abgesehen von diesen beiden Schauspielern war die Serie auch ansonsten hochwertig besetzt und verhalf vor allem Elizabeth Montgomery und Agnes Moorehead zu einem gewaltigen Bekanntheitsgrad.

Fürs deutsche Fernsehen wurde die Serie zum Teil mehrfach synchronisiert, wobei 47 Folgen der ersten beiden Staffeln überhaupt nie übersetzt wurden. Andere Episoden wurden zunächst sehr kindlich übersetzt, da als Zielpublikum ursprünglich nur Kinder vorgesehen waren. Da hierdurch der Charakter der im englischen Original eingesetzten Screwball-Comedy verloren ging, konnte sich die synchronisierte Version aber nicht etablieren, weshalb verschiedene andere Übersetzungen vorgenommen wurden. Fans der Serie schwören dennoch bis heute auf das englische Original, weshalb sich die DVD-Boxen, die mittlerweile zu den ersten sechs Staffeln erschienen sind, großer Beliebtheit erfreuten. Hier hat man die Möglichkeit, die Serie im Originalton zu sehen und gegebenenfalls den deutschen Untertitle zu aktivieren – wobei man dann die eine oder andere Übersetzungsschwäche unmittelbar vor Augen geführt bekommt.

Inhaltlich dreht sich die Sitcom-artige Reihe um die Hexe Samantha Stephens, die mit einem normal sterblichen Mann namens Darrin verheiratet ist, der erfolgreich für eine Werbeagentur arbeitet. Samanthas Mutter, die schrille Hexe Endora, sieht die Ehe mit einem Nicht-Hexer nur ungern und legt viel Wert darauf, Darrin bloßzustellen, weshalb sich durch die gesamte Serie ein nimmer endender Streit zwischen den beiden Zieht. Der Witz der Reihe rekrutiert sich vor allem aus der schrägen Situationskomik, die im Zusammenprallen der Hexenwelt mit der naiven Vorstellungswelt Darrins wurzelt. Außerdem gibt es viele interessante Nebenrollen, wie die von Darrins humorvollem aber kaltblütigem Chef Larry, den Nachbarn der Stephens oder Samanthas Verwandtschaft. Hier ist besonders die wilde Hexencousine Serena zu erwähnen, die in einer Doppelrolle ebenfalls von Elizabeht Montgomery dargestellt wird.

DVD:

 

Intro:

 

 

 

Impressum/AGB